Berlin - Noch ist nichts entschieden. Doch die Diskussion ist eröffnet, und immer mehr Menschen halten es für sinnvoll, den Hackeschen Markt in Mitte fußgängerfreundlich umzugestalten. Autos sind dort kaum unterwegs, dafür drängen sich auf den viel zu schmalen Gehwegen die Fußgänger. Planer und Politiker müssen dafür sorgen, dass dort Flächengerechtigkeit einzieht. Der Bereich muss für den Autoverkehr gesperrt werden, nur noch Lieferverkehr soll möglich sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.