Berlin - Berlins Schüler können sich freuen: Ihre Fahrten zur Schule und nach Hause mit öffentlichen Bussen sind von bester Qualität. Das jedenfalls stellte der ADAC in einem Test von Fahrten mit ÖPNV-Bussen in zehn Bundesländern fest. Das Ergebnis sei erfreulich: Mehr als ein Drittel bekam die Note „sehr gut“, 60 Prozent ein „gut“ und nur drei Fahrten wurden mit „ausreichend“ bewertet.

Unter den Bundesländern schnitt Berlin am besten ab. Die Linie M46 zwischen Zoo und Britz konnte die meisten Punkte unter den getesteten Berliner Bussen verbuchen. Pünktlich, nicht überfüllt, Videoüberwachung „und nicht zuletzt ein freundlicher Fahrer“ machte Berlin zum Testsieger.

Bundesweit fielen besonders die Sicherheitsvorkehrungen positiv auf. So waren die Haltegriffe fast immer in kindgerechter Höhe angebracht. Zudem waren dreiviertel aller Fahrer durch eine Kabine vom Lärm der Kinder abgeschirmt, um sich voll auf die Straße konzentrieren zu können. Auch scharfe Ecken oder Kanten gab es in fast keinem Schulbus. (BLZ)