Die Planungen für einen Radschnellweg entlang der S-Bahn-Linie 1 in Schöneberg und Steglitz werden auf Eis gelegt. Darauf hat sich der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses mit den Stimmen der Koalition verständigt, wie am Montag bekannt wurde. Rot-Rot-Grün stimmte einer Protokollnotiz zu einem Bericht des Senats zu, wonach die Pläne nicht weiter verfolgt werden sollen. „Daran hat sich die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zu halten“, teilte ein Abgeordneter mit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.