Berlin - Mehr Unfälle, mehr Verkehrstote: Die Bilanz der Polizei für den Berliner Straßenverkehr, die am Freitag vorgestellt wurde, sieht nicht gut aus. Künftig will der Senat für mehr Disziplin auf den Straßen sorgen. Geplant sind mehr stationäre Blitzer und ein größeres Einsatzgebiet für die Fahrradstaffel der Polizei, sagte Staatssekretär Christian Gaebler (SPD). Zudem setzt sich Berlin auf Bundesebene für höhere Verwarnungs- und Bußgelder ein: „Zweistellige Eurobeträge reichen nicht aus. Wir brauchen Summen, die stärker abschrecken.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.