Berlin - Sie ist bei ihren Fahrgästen beliebt– mit ihr geht es oft zügiger voran als im Bus, und in den Fahrzeugen gibt es mehr Platz. Bau und Betrieb sind preiswert – vor allem im Vergleich zur U-Bahn. Kein Wunder, dass die Straßenbahn zu den Herzensthemen der rot-rot-grünen Koalitionäre gehört. So gibt es Planungen, die für die Zukunft mehrere Dutzend Kilometer Neubautrasse vorsehen. Doch es ist mehr als fraglich, ob sich das ambitionierte Programm auch nur halbwegs im gesetzten Zeitrahmen realisieren lässt. Denn die bereits bestehenden Ausbauprojekte, die noch unter dem rot-schwarzen Senat aufs Gleis gesetzt worden sind, kommen nur im Schneckentempo voran.