Neukölln - Die Suche nach der vermissten Rebecca R. aus Neukölln ist am Wochenende fortgesetzt worden. Am Sonntag gegen 9 Uhr trafen sich Anwohner, um gemeinsam nach dem 15 Jahre alten Mädchen erneut zu suchen. Sie fuhren durch Alt-Buckow. Bis zum Mittag blieb die Suche erfolglos.

Kurz darauf bedankte sich die Mutter des Mädchens, Birgit R. (52) , bei allen die die Familie in den vergangenen Tagen unterstützt und sich bei der Suche beteiligt haben . „Wir stehen voll hinter unserem Schwiegersohn“, so die Frau, die zusammen mit ihrer 23 Jahre alten Tochter Vivien und ihrem Mann Bernd am Sonntag in die Kirche ging, um an dem sonntäglichen Gottesdienst teilzunehmen. Außerdem bat die Frau um Verständnis: „Die Polizei hat uns gebeten, nichts mehr zu sagen.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.