Berlin - Drei Wochen saß Florian R., der Schwager der seit über einem Monat vermissten Rebecca in Untersuchungshaft. Am Freitagvormittag entschied ein Ermittlungsrichter dann, dass er "aufgrund des gegenwärtigen Ermittlungsstands Zweifel am dringenden Tatverdacht" habe, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Die Folge: Der Haftbefehl wurde aufgehoben, Florian R. ist somit wieder ein freier Mann. Der Entscheidung vorausgegangen war eine Haftbeschwerde der Anwältin des Schwagers. Dennoch "gilt er weiterhin als Beschuldigter und Verdächtiger in dem laufenen Verfahren" sagte Mona Lorenz von der Berliner Staatsanwaltschaft der Berliner Zeitung am Freitag auf Anfrage. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.