Am 8. Juli spielte der sechsjährige Elias im Hof seines Hauses im Stadtteil Schlaatz. Seitdem fehlt von dem Jungen jede Spur – trotz eines der größten Polizeieinsätze, die es in Brandenburg bisher gab. Soko-Chef in dem Fall ist Michael Scharf, 49. Er geht davon aus, dass Elias mit hoher Wahrscheinlichkeit einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.