Berlin - Bereits 2176 Berliner Kinder und Jugendliche sind nach dem Verzehr von offenbar verunreinigtem Essen in Schulen und Kitas an Brechdurchfall erkrankt. Das war der Stand am Freitagabend. „Wir rechnen aber mit noch mehr Fällen“, sagte die Berliner Gesundheits-Staatssekretärin Emine Demirbüken-Wegner (CDU).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.