Berlin - Flugreisende sollten sich rechtzeitig vor dem Abflug über die Lage an den Airports Tegel und Schönefeld informieren: Die Gewerkschaft Verdi hat am Donnerstagvormittag alle Beschäftigten der Firma Aviation Passage Service Berlin (APSB) zu Warnstreiks auf dem Flughafen Tegel aufgerufen. Der Warnstreik begann am Donnerstag um 10:00 Uhr und endet am Freitag um 18:00 Uhr. Beteiligt sind Beschäftigte aus Tegel und vom Flughafen Schönefeld. Nach Auskunft von Verdi sorgen die über 350 Beschäftigten der APSB, überwiegend Frauen, an beiden Flughäfen für das Einchecken und kümmern sich unter anderem um das Wiederauffinden von verloren gegangenem Gepäck.

Die für die Abfertigung an den Flughäfen zuständige Firma Globe Ground Berlin wurde 2008 durch den WISAG Konzern gekauft. Danach wurde die Globe Ground in eigenständige Gesellschaften gespalten. Die APSB ist einer dieser Gesellschaften.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.