Die Zahl der Straftaten in Bussen, U- und Straßenbahnen ist im vergangenen Jahr gesunken. Vor allem Diebstähle gingen zurück. Das bestärkt die Befürworter von mehr Videoüberwachung, weil Diebe die Verkehrsmittel zunehmend meiden. Allerdings wurde nun auch bekannt, dass die Kameras Tonaufnahmen  übertragen können. In einer noch unveröffentlichten  Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage der FDP, die der Berliner Zeitung vorliegt, teilte die BVG mit: „Kameras der neueren Generation sind in der Lage, Audiodaten zu übertragen.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.