BerlinMenschen mit Behinderungen sind in der Pandemie verunsichert. Einige trauen sich aus Angst vor einer Infektion seit Monaten nicht vor die Tür, erklärt Alexander Ahrens von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben Deutschland (ISL).

Herr Ahrens, wie erleben Menschen mit Behinderungen die Pandemie?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.