1. Gefühlte unendliche Weite

Wer noch nie auf dem Tempelhofer Feld war, kann die Euphorie für diese 300 Hektar große freie Fläche kaum nachvollziehen. Die Faszination kommt aber auf jeden Fall mit dem ersten Besuch des ehemaligen Flughafengeländes. Wer das Feld betritt, lässt den Blick in die Ferne schweifen, genießt die Ruhe und empfindet ein Gefühl von Freiheit. Das Tempelhofer Feld ist etwa so groß wie 500 Fußballfelder oder der Central Park in New York.

Grund 2 auf der nächsten Seite: