Ein alkoholisierter Autofahrer hat in der Nacht zum Dienstag in Schmargendorf mehrere Unfälle verursacht. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, nachdem er beobachtet hatte, gegen 2.10 Uhr ein Mann in einem silberfarbenen BMW in mehrere parkende Autos gefahren und dann geflüchtet war.

Die Polizisten fuhren die Fluchtstrecke ab und entdeckten ein weiteres beschädigtes Auto. Mit Unterstützung weiterer Kollegen entdeckten die Beamten den gesuchten BMW in der Bernadottestraße. Dort streifte der BMW gerade drei weitere parkende Autos, bevor der Fahrer versuchte, sich der Kontrolle der Polizisten zu entziehen, indem er sein Auto zurücksetzte und dabei gegen einen Mercedes prallte.

Der deutlich betrunkene 33–Jährige hatte sich während seiner wilden Alkoholfahrt eine Kopfplatzwunde zugezogen und wurde daher von der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht. In der Klinik wurde ihm Blut abgenommen und er blieb zur stationären Behandlung. Insgesamt hat der Betrunkene neun parkende Autos beschädigt.

Folgen Sie unserem Kriminalreporter Andreas Kopietz auf Twitter