Berlin - Im Türkischen gibt es die Redensart vom goldenen Armband. Wer ein „altın bilezik“ hat, im metaphorischen Sinne, hat es beruflich geschafft. Kann auf den eigenen Füßen stehen, ohne auf andere angewiesen zu sein. Für meine Mutter war finanzielle Unabhängigkeit immer von größter Bedeutung. Nicht für sich selbst, sondern für ihre beiden Töchter – meine neun Jahre ältere Schwester und mich. Meine Mama ist gelernte Schneiderin und hat in Istanbul als junge Frau für berühmte Schauspielerinnen pompöse Kleider genäht. Nachdem sie meinen Papa geheiratet hat und nach Mannheim ausgewandert ist, ist sie diesem Beruf nicht mehr nachgegangen, auch keinem anderen. Vollkommen freiwillig übrigens, mein Papa hat ihr nicht verboten zu arbeiten, wie einige Leserinnen und Leser vielleicht an dieser Stelle vermutet haben. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.