Compliance bedeutet, sich an Regeln zu halten, an Regeln von außen wie zum Beispiel Gesetze und an interne wie Betriebsvorgaben. Der sich gerade formende neue Berliner Senat hat sich in seinem Sondierungspapier zehn Punkte vorgegeben, unter anderem eine „Verwaltungsmodernisierung“. Diese beinhaltet das sogenannte 14-Tage-Ziel, laut dem Bürgeramtstermine binnen zwei Wochen verfügbar sein sollen. Die Digitalisierung der Behörden soll beschleunigt, ihre Personalausstattung verbessert werden. Eine Verwaltungsreform, die „Prozesse und Verfahren vereinfacht und beschleunigt und Zuständigkeiten zwischen Land und Bezirken klar regelt“, wird angekündigt. Das finde ich ganz ohne Ironie so wichtig für unsere Stadt, dass ich Sie werte Leserinnen und werte Leser an meinen aktuellen Erfahrungen diesbezüglich teilhaben lasse.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.