Berlin - Andreas Schawe war gut gelaunt, als er mit dem Motorrad in die Greifswalder Straße einbog. Es war kurz nach zwei Uhr nachmittags, über sechs Stunden Arbeit in seinem Café lagen schon hinter ihm.

Seit dem Morgen hatte er sich auf das gefreut, was nun kam. Er würde Schrauben kaufen und dann das Kennzeichen an sein neues Motorrad montieren: Yamaha, 24 Jahre alt, ein Prachtstück.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.