Berlin - In Berlin darf Silvester an insgesamt 56 Orten nicht geböllert werden. Zu den bereits feststehenden Verbotszonen Alexanderplatz und Potsdamer Straße Ecke Pallasstraße in Schöneberg kommen noch 54 Orte hinzu. Die Liste wurde am Mittwoch von der Senatsinnenverwaltung veröffentlicht. Mit dem Verbot will der Berliner Senat die durch die Corona-Pandemie extrem angespannten Krankenhäuser entlasten, die in jeder Silvesternacht zahlreiche Verletzte versorgen müssen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.