Berlin - Wo sich die Wrangel- und die Falckensteinstraße kreuzen, ist immer ein bisschen Dorfplatz-Stimmung. Wegen der Spätis, des Radverkehrs, denen, die vor dem Supermarkt an der Ecke stehen, der Nähe zum Görlitzer Park. Am Samstagabend hingen dort, im Zentrum des Wrangelkiezes, dicke Nebelschwaden über dem Asphalt. Ein paar Menschen stehen mittendrin, manche sind mit einem Bier in der Hand gekommen, andere mit Kinderwagen. Über ihren Köpfen grinst das offene Maul eines bärtigen Drachens. Die gelben Augen des meterlangen Fantasiewesens strahlen im Dunkel der Nacht. Aus einer Anlage sind die Beatles zu hören: „Come together“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.