Berlin - Aus der Chefetage des Wohnungskonzerns Vonovia, nach Übernahme der Deutsche Wohnen größter privater Vermieter in Berlin, kommen Vorschläge für eine Änderung des Mietrechts nach Vorbild Schwedens. Vonovia-Chef Rolf Buch sagte am Donnerstag bei einer Bilanz über die Unternehmensentwicklung in den ersten neun Monaten dieses Jahres, das System in Schweden führe „zu deutlich höherem Frieden“. Dort würden Mietergewerkschaft und Vermieter die Mieten aushandeln und sich dabei an der Inflationsrate orientieren. Die Wohnungsmiete steige mit dem Gehalt mit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.