Berlin - Nach dem Stopp der Förderung für Investitionen in energieeffiziente Häuser wächst der Druck auf die Bundesregierung, rasch eine Anschlussregelung zu finden. „Es ist unbedingt erforderlich, dass die Bundesregierung die Förderung von Sanierungen schnell fortsetzt“, sagte Rolf Buch, Chef von Deutschlands größtem börsennotierten Wohnungsunternehmen Vonovia, am Mittwoch. Der Klimaschutz im Gebäudebestand müsse bezahlbar bleiben – „sowohl für Mieter, als auch für Vermieter“. Die Regierung müsse daher dringend handeln und zeitnah neue Fördermittel und Übergangsregelungen bereitstellen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.