Jugendliche entspannen am Schlachtensee.
Foto: OSTKREUZ/Sebastian Wells

BerlinNach einem trockenen und heißen Freitag mit Höchstwerten zwischen 32 und 35 Grad soll das Wochenende in Berlin und Brandenburg regnerisch und etwas kühler werden. Für den Sonnabend erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) sich von der Prignitz südostwärts ausbreitenden, teils schauerartigen und gewittrigen Regen. Die Höchstwerte liegen zwischen 26 Grad in der Prignitz und bis zu 30 Grad in der Niederlausitz.

Bei den Höchsttemperaturen bringt der Freitag einen Unterschied von bis zu 14 Grad: Im Westen und Norden werden 23 bis 29 Grad, sonst schwülweiße 30 bis 37 Grad erreicht.

In der Nacht zum Sonnabend gibt es vom Westen über die Mitte bis in den Nordosten schauerartigen Regen, teils gewittert es.

Am Sonnabend fällt in der Südosthälfte schauerartiger, teils gewittriger Regen. Im Tagesverlauf werden besonders in Richtung Südostbayern und Ostsachsen auch kräftigere Gewitter erwartet. Im Norden und Westen wird es wechselnd wolkig, lediglich an der Nordsee könnte es einzelne Schauer oder kurze Gewitter geben. Die Höchstwerte sollen bei 22 bis 28 Grad liegen.