Kriminelle schlüpfen in Uniformen, um sich bei Senioren ins Vertrauen zu schleichen. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche mit falschen Sanitätern.
Foto: pixbay

Berlin - Enkeltrick war gestern. Die Angst vor einer Corona-Infektion nutzen Betrüger nun aus, um sich mit perfiden Tricks Zutritt zu Wohnungen zu verschaffen. Besonders betroffen ist die Risikogruppe Nummer eins: die Senioren. Nachdem ein 79-Jähriger in Spandau Opfer von falschen Sanitätern wurde, warnt die Polizei vor einer neuen Betrugsmasche.  

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.