Berlin - Ein leichter Geruch von erhitztem Pflanzenfett liegt über dem Alexanderplatz, das Vegane Sommerfest hat am Freitag begonnen. Bratwurst, Burger und Döner werden angeboten, alles völlig fleischlos natürlich. Pappkälber und Pappschweine sind auf Plakaten in Käfige gepfercht, um die Massentierhaltung zu brandmarken. Der World Wildlife Fund hat einen Informationsstand aufgebaut – und die Beschützer der Stadttaube ebenfalls.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.