In welchem Jahr sind wir? 2017? Schaut man auf die Wahlplakate der SPD, wähnt man sich 2013 oder 2009 oder noch früher. Biedere Motive, altbekannte Slogans. Man könnte gutwillig sagen, die SPD bleibt sich treu, aber muss es so ohne jeden Witz, ohne jede Überraschung sein? Über diese Plakate spricht man nicht. 2013 kam die SPD auf 25,7 Prozent und hat sich gewundert. Jetzt steht sie wieder bei maximal 25 Prozent und man wundert sich nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.