Berlin - Gleich fliegen sie wieder, die Hexen. In der Nacht zum 1. Mai treiben ältere Frauen Schabernack, und dann hängen Sachen im Baum, die auf „natürliche“ Weise, also ohne auf Besen reitende Hexen nicht dorthin gelangen können. So geschieht es Jahr um Jahr in Kreuzberg. Das ist emanzipatorisch-feministisch gemeint; Frauen erobern sich die Nacht zurück – zuallererst die Walpurgisnacht, wenn auf dem Brocken die Hexen mit dem Teufel tanzen und die Luft vor Sexualität vibriert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.