Berlin - Es war eine Woche des Protestes. „Durch die Uni geht ein Ruck, SHK machen Druck!“, ruft der Student Nicolas Goez am Mittag auf dem Platz vor der Rost- und Silberlaube, dem Hauptgebäude der Freien Universität in Dahlem. Etwa 120 Studierende sind dort am Mittwoch zu einer Demonstration zusammengekommen, mit Trillerpfeifen, Transparenten, Fahnen.

Sie haben in einem Warnstreik die Arbeit niedergelegt. Durch einen Lautsprecher dröhnen die Forderungen der studentischen Hilfskräfte, kurz SHK genannt. Am Freitag gehen die Proteste mit einer Kundgebung vor der Humboldt-Uni in Mitte zu Ende. Vorerst.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.