"Please hold the line! - Bitte warten!": Immer wieder hängen Anrufer beim Polizeinotruf 110 in der Warteschleife oder werden, wie berichtet, sogar rausgeworfen. Jetzt schaltet die Polizei die Warteschleife ab.

Grund dafür ist ein Provisorium, mit dem die Einsatzleitzentrale (ELZ) derzeit arbeiten muss. Weil das Dach der ELZ im Polizeipräsidium am Platz der Luftbrücke saniert werden muss, sitzen die Polizisten, die die Notrufe annehmen, seit Juni in einer Dienststelle an der Kreuzberger Friesenstraße.

Die Anlage ist allerdings nicht auf dem neuesten Stand, sodass die Polizei „ein erhöhtes Beschwerdeaufkommen“ über zu lange Wartezeiten verzeichnet. Die Polizisten können auch nicht sehen, wer schon wie lange in der Warteschleife hängt und im nachhinein die Wartezeiten zu allen Anrufen nachvollziehen.

Notruf 110 in Berlin: Ab sofort ist nur ein Freizeichen zu hören

„Um sicherzustellen, dass in einer Notlage schnellstmöglich unter der 110 Hilfe herbeigeholt werden kann, ist es technisch erforderlich, bis auf weiteres die Bandansage und die damit verbundene Warteschleife abzuschalten“, teilte die Polizei am Donnerstag mit. So könnten die Mitarbeiter in der Einsatzleitzentrale wie gewohnt auf ein erhöhtes Anrufaufkommen flexibel reagieren, hieß es.

Wenn der Notruf ab sofort gewählt wird, wird nach Angaben der Polizei ein Freizeichen zu hören sein, bis das Gespräch angenommen wird. Die Anrufe werden nach der Reihenfolge ihres Einganges entgegengenommen.

Notruf 110 in Berlin: Anrufer sollen unbedingt in der Leitung bleiben!

Die Polizei mahnte, dass Anrufer unbedingt in der Leitung bleiben sollen. „Nur wenn im Ausnahmefall die Verbindung abbricht oder ein Besetzt-Zeichen ertönt, ist ein erneuter Anruf bei der 110 erforderlich.“

Bis voraussichtlich Anfang September 2019 arbeitet die Notrufannahme der Polizei in dem technisch eingeschränkten Ausweichquartier. Höchste Priorität habe ein funktionierender 110-Notruf, der rund um die Uhr schnell und zuverlässig erreichbar sei, sagte ein Polizeisprecher.
Die Einsatzleitzentrale nimmt im Durchschnitt alle 26 Sekunden einen Notruf entgegen.