Berlin - Es ist kein abruptes Ende, es ist eines mit Ansage. Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup hat mitgeteilt, dass er seinen Posten als Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH vorzeitig verlassen möchte. „Am Ende reiflicher Überlegung bin ich zu der Entscheidung gekommen, mich von der Geschäftsführung in absehbarer Zeit zurückzuziehen“, steht in einem Brief, den er dem Vorsitzenden des Flughafen-Aufsichtsrats, Rainer Bretschneider, schrieb. „Auch wenn eine solche Trennung immer schwerfällt und die Wahl des richtigen Zeitpunkts nicht einfach ist, bitte ich Sie, meinen Schritt zu akzeptieren“, heißt es weiter in dem Schreiben, das der Berliner Zeitung vorliegt. Es trägt das Datum 9. März – fast auf den Tag genau vor vier Jahren war Lütke Daldrup von der Berliner Senatskanzlei zur Flughafengesellschaft FBB nach Schönefeld gewechselt. Wer wird nun seine Nachfolgerin oder sein Nachfolger?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.