Im Streit um Schutzmasken in der Corona-Pandemie richten sich derzeit 87 Klagen von Lieferanten und Händlern gegen den Bund. 425 Millionen Euro an Zahlungsansprüchen werden geltend gemacht. Auf dreieinhalb Millionen davon wartet seit vielen Monaten Michael Sperling. Er ist Geschäftsführer der Karl Rabofsky GmbH. Das Unternehmen, das in Berlin-Marienfelde gerade sein 125-jähriges Bestehen gefeiert hat, lieferte im Jahr 2020 drei Millionen Schutzmasken an den Bund. Bezahlt hat der aber bis heute nur einen Bruchteil.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.