Berlin/Pankow - Als der Abriss des Denkmals zum ersten Mal beschlossen wurde, war David Paul vier Jahre alt. Der Politiker der CDU Pankow kam 1989 im Bezirk zur Welt, acht Monate vor dem Mauerfall. Das Ernst-Thälmann-Denkmal im gleichnamigen Park war 1986 eingeweiht worden. 1993 beschloss der Berliner Senat, dass es wieder verschwinden sollte. Nach nur neun Jahren – und einer Zeitenwende.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.