Der Fall Klaus R. ist immer noch nicht gelöst.
Der Fall Klaus R. ist immer noch nicht gelöst.
Foto: dpa

Berlin - Es ist ungewöhnlich, über eine Untersuchung zu reden, die 33 Jahre zurückliegt, sagt Udo Schilling im Zeugenstand. Das Berliner Landgericht hat den Kinderpsychologen darum gebeten, denn die 40. Strafkammer verhandelt dort gegen Klaus R. Dem 62-Jährigen wird vorgeworfen, am 18. September 1987 die 30-jährige Annegret W. ermordet zu haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.