Berlin - Alles wird teurer. Bislang waren es vor allem die Mieten, die in dieser Stadt stetig nach oben gingen. Nun klettern die Energiepreise. Gas, Heizöl und Benzin sind so teuer wie lange nicht. Teils markieren die Preise neue Rekorde. Laut Statistischem Landesamt lag die Teuerungsrate in Berlin im September gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat bei 3,9 Prozent, in Brandenburg sogar bei 4,8 Prozent. Kleiner Trost für die Hauptstadt: Im Bundesdurchschnitt gingen die Preise im September um 4,1 Prozent nach oben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.