Den Apfel berühren und testen, ob er gut ist: Viele Kunden machen es im Supermarkt heimlich, dabei ist es erlaubt.
Den Apfel berühren und testen, ob er gut ist: Viele Kunden machen es im Supermarkt heimlich, dabei ist es erlaubt.
Foto: imago-images/Shotshop

Berlin - Erdbeeren naschen ist verboten, aber das Riechen am Duschgel soll erlaubt sein? Kunde König hat es beim Einkaufen im Supermarkt nicht leicht. Viele juristische Feinheiten gilt es zwischen Obst-Stand und Kosmetik-Regal zu beachten. Doch kaum ein Kunde kennt sie wirklich. Denn der Umgang mit der Ware, den Verbraucher bisher als richtig ansahen, ist in Wahrheit oft verboten. Und die Dinge, die erlaubt sind, könnten durch Corona bald tabu sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.