Berlin - Es herrscht Aufregung vor dem Testzentrum in der Blaschkoallee in Britz. „Ich werde wahnsinnig!“, ruft eine Frau in ihr Handy. Sie war mit ihrem Sohn als Kontaktperson eines Corona-Falls schon bei zwei Apotheken wegen eines kostenlosen Schnelltests. Sie wurde immer weiter verwiesen, und nun, vor der offiziellen Bezirksteststelle, wird sie ein drittes Mal abgewiesen. Weil sie keinen Termin bei der Telefon-Hotline ausgemacht hat und zudem nicht in Neukölln gemeldet ist, sondern im Rheinland.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.