Berlin - Neulich las ich irgendwo in den sogenannten sozialen Medien, in Berlin grüßten sich die Leute nicht auf der Straße. Vielen gefiel das, obwohl es ja, wenn es denn stimmte, eigentlich kaum jemandem gefallen sollte. Mir gefiel es nicht, weil ich finde, dass es einfach nicht stimmt. Nicht nur im Lieblingsblumenladen. Eine Frau und ich wollen gleichzeitig eintreten. Unser beider „Hallo“ und „Guten Tag“ mischt sich lustig in das Kuddelmuddel, das entsteht, wenn zwei gleichzeitig auf engem Raum dasselbe tun wollen.

Am Ende, das zugleich ein Anfang ist, öffnet sie die Tür, und ich trete zuerst ein. Drinnen empfängt uns der vertraute Duft von feuchtem Grün und mehrere „Hallos“ und „Guten Tags“, teils gemurmelt, teils geflötet. Zwei Kundinnen mit sehr genauen Vorstellungen und ein unschlüssiger Mann werden gerade von drei Floristinnen mit buntem Glück versorgt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.