Joel Freudenberg ist nie wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Dabei ist der heute 88-Jährige in Berlin geboren. Auf einem alten Schwarz-Weiß-Foto sieht man ihn als fröhlichen Fünfjährigen, Anfang der 30er-Jahre in Nikolassee. Damals hieß er noch Ernst Freudenberg. Verschmitzt lachend steht der Junge am weißen Holzgeländer einer großen Terrasse. Eine unbeschwerte Szene aus glücklichen Kindertagen, so scheint es. Nur wenig später allerdings flieht seine Familie vor den Schikanierungen und Verfolgungen der Nazis nach Palästina. Was sie vor dem Tod gerettet haben dürfte.

Zwei Enkelkinder aus Israel

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.