Berlin - Das Kind wundert sich. „Hat der Ladenbesitzer nicht Angst, dass die Sachen gestohlen werden?“ fragt es und zeigt auf allerlei Firlefanz für Mensch und Wohnung, der malerisch vor einem Geschäft aufgebaut ist. „Offenbar nicht“, sage ich. Und erkläre ihm, dass der Inhaber sich darauf verlasse, dass die Passanten sich an die Regeln und Gesetze halten. Auch dann, wenn sie sich unbeobachtet fühlen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.