Jeder kennt sie. Die Weltzeituhr vom Alexanderplatz gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wer sich auf dem Alexanderplatz verabredet, schlägt meist die Uhr als Treffpunkt vor. Sie ist einfach nicht zu verfehlen. In der DDR gab es noch Briefmarken und Gedenkmünzen als Motiv, doch seit der Wende nicht mehr. Überraschenderweise konnte man sie bislang auch nicht als Modell oder Abbildung auf Kleidung und Gegenständen kaufen, jedenfalls nicht legal. Doch das ändert sich nun.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.