Berlin - Die Rückkehr der spätsommerlichen Temperaturen geht in die Verlängerung: Zum Wochenstart gibt es noch einmal Werte über 20 Grad - ein perfekter Auftakt für die neue Herbstferienwoche. Dicke Jacken, Schal und Stiefel dürfen noch einmal an der Garderobe bleiben.

Der Montag startet heiter und mild, nur im Norden sind ein paar Wolken auszumachen. Die Temperaturen liegen zwischen 19 Grad in der Prignitz und 24 Grad an der Grenze von Brandenburg zu Sachsen. Abends ziehen örtlich leichte Nebelfelder auf. Wenn die sich verzogen haben, gibt es eine sternklare, trockene Nacht.

Das Wetter am Dienstag, 15. Oktober

Den Dienstag sollten die Berliner und Brandenburger nutzen, um noch einmal Sonne und schönes Wetter auszukosten. Bei 20 bis 23 Grad kann man sich noch einmal draußen Eisbecher oder Kaffee schmecken lassen oder einen Spaziergang durch die bunten Parks und Wälder der Hauptstadt aufmachen. Erst in der Nacht zu Mittwoch kündigt der Deutsche Wetterdienst stellenweise Regen an.

Ab der Wochenmitte geht es mit den Temperaturen dann wieder abwärts: Am Mittwoch liegen die Höchstwerte um die 17 Grad. In der Nacht zu Donnerstag stellt sich dann auch wieder mehr Regen in der Region ein.

Bevor sich der Herbst wieder von der grauen Seite zeigt, Gummistiefel und Regenschirm gefragt sind, gilt es also noch einmal Sonne tanken, Kastanien sammeln und den bunten Berliner Herbst genießen.