Berlin - Die Kälte, die wir bereits im Verlaufe der Woche erlebt haben, war erst der Anfang: Eisige Polarluft strömt weiter von Osten her nach Berlin und Brandenburg. In der Nacht zu Sonntag rutschen wir noch tiefer in den Eiskeller als je zuvor in diesem Winter: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet Tiefstwerte von nur noch zwölf Grad.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.