Die Suche nach einer passenden WG in Berlin kann zur Nervenprobe werden, vor allem zum Semesterstart. Denn dann strömen wieder Tausende neue Studenten in die Hauptstadt und begeben sich auf die abenteuerliche Suche nach einem Zimmer. Rund 25.000 Erstsemester haben allein im vergangenen Herbst ein Studium in Berlin aufgenommen. Tendenz steigend. Die Konkurrenz bei der Suche nach dem perfekten WG-Zimmer ist groß.

Für einen Platz in einer Wohngemeinschaft in beliebten zentralen Stadtteilen wie Kreuzberg, Friedrichshain und Mitte bewerben sich mitunter bis zu 150 Interessenten. In manchen Wohnungen finden regelrechte Castings statt. Für unter 300 Euro im Monat ist ein WG-Zimmer kaum zu kriegen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.