Vieles aus dem Berlinerischen stammt ursprünglich aus der jiddischen Sprache.
Vieles aus dem Berlinerischen stammt ursprünglich aus der jiddischen Sprache.
Foto: imago images/Emmanuele Contini

Berlin - Heute wieder etwas aus dem Wir-bleiben-drin-Alltag in der Corona-Zeit. Ich schaue gerade zwei interessante Serien im Internet: „Shtisel“ und „Unorthodox“. Sie spielen in orthodoxen jüdischen Gemeinden in Jerusalem und New York. In beiden wirkt die wunderbare Schauspielerin Shira Haas mit. In „Unorthodox“ spielt sie eine junge Jüdin, die ihrer streng geregelten Welt entflieht, um in Berlin neu anzufangen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.