Berlin - In den vergangenen Wochen erhielt Peter Schönbrunn jede Menge aufgeregte Anrufe. In seiner Funktion als Manager des Rathaus-Centers in Pankow ist er zwar Anrufe gewöhnt. Im Zuge des eingeführten Shoppings mit negativem Testergebnis aber wollten Kunden über ihre Testmöglichkeiten im Bezirk aufgeklärt werden. „Neun von zehn Anrufern fragten, welche Regeln in unseren Geschäften gelten, wo sie sich in Pankow testen lassen können und ob das nicht vor Ort bei uns möglich sei“, erzählt Schönbrunn.

Denn in Alt-Pankow, wo sich das Einkaufszentrum befindet und rund 65.000 Menschen leben, gab es bisher nicht eine Teststelle. Das offizielle Testzentrum für den Bezirk Pankow, im Rathaus Weißensee, liegt rund sechs Kilometer entfernt. Weitere Teststationen in Pankow befinden sich beispielsweise im Prenzlauer Berg. „Woanders hinzufahren, sich testen zu lassen und dann zu uns zu kommen, ist ein Schritt zu viel“, sagt Schönbrunn.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.