Berlin - Was ist das doch für ein imposantes Gebäude, Hardenbergstraße 9A, City West, Jugendstil vom Feinsten über fünf Stockwerke hinweg. Und was ist das doch für eine fantastische Reisebuchhandlung, die Schropp Land & Karte GmbH, die im Hochparterre des imposanten Gebäudes ihre Verkaufs- und Lagerfläche hat, Einzelhandel vom Feinsten auf 360 Quadratmetern. Schöner Wohnen trifft Schöner Einkaufen.

Das traditionsreiche Geschäft, dessen Geschichte bis ins Jahr 1742 und damit in die Zeit von Friedrich dem II. zurückreicht, ist der Hingucker auf der sechsspurigen Hardenbergstraße, die vom Zoologischen Garten zum Ernst-Reuter-Platz führt, ein Blickfang mit den zahlreichen Globen im Schaufenster, mit der mächtigen Leuchtschrift über dem Eingang. Und für Regine Kiepert, für die Besitzerin von Schropp Land & Karte, hätte es an diesem Ort ruhig weitergehen können, wohlwissend, dass man hier von den Konsumentenströmen auf der Tauentzienstraße und dem Kurfürstendamm im Endeffekt nichts abbekommt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.