Lausitzer Platz: Autobesitzer rasten wegen Fahrverbot aus

Sie hätten kein Mitspracherecht, hatten Anwohner des autofreien Lausitzer Platzes geklagt. Nun gibt es eine Online-Beteilung. Doch dort regieren Hass und Häme.

Der Lausitzer Platz in Kreuzberg ist nun größtenteils durch Poller abgesperrt und de facto eine Fußgängerzone.
Der Lausitzer Platz in Kreuzberg ist nun größtenteils durch Poller abgesperrt und de facto eine Fußgängerzone.Sabine Gudath

Berlin-Es geht wieder mal hoch her in Kreuzberg. Wie anderswo in der Stadt wird hier über die Mobilitätswende diskutiert, aber fast nirgendwo entlädt sich so viel Wut, wenn nicht sogar Hass in Sachen Verkehrsberuhigung wie am Lausitzer Platz, gegenüber dem Görlitzer Park. In einem neuen Online-Verfahren zur Kiez-Beteiligung gibt es viele zynische und hämische Vorschläge zur Umgestaltung. Darunter diese beiden: Ein „sehr großes Hass-Autodenkmal am Lausitzer Platz“ solle aufgestellt werden oder ein „Partyspace am Lausi mit großen Lautsprechern“ eingerichtet.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat