Berlin - Wer auf digitale Lösungen setzt, kann ab dem heutigen Montag den Impfnachweis auf dem Smartphone speichern. Es gibt dafür zwei Möglichkeiten: die Corona-Warn-App und den CovPass. Aber wie geht das konkret? Fragen und Antworten.

Wie geht das mit der Corona-Warn-App? Die Betreiber der App (Telekom und SAP) haben am frühen Mittwoch die neue Version 2.3.2 in den App-Stores von Google und Apple veröffentlicht. Innerhalb von 48 Stunden soll das Update für alle Nutzer verfügbar sein. Der QR-Code, der einmalig und fälschungssicher sein soll, wird in der Corona-Warn-App gespeichert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.