Berlin - Es ist der Versuch, in einer turbulenten und zunehmend radikalen Diskussion wieder festen Boden unter den Füßen zu bekommen. Den festen Boden der Fakten: Wie viele Menschen in Berlin wollen wirklich eine radikale Mobilitätswende, durch die das private Auto massiv zurückgedrängt wird? In Friedrichshain-Kreuzberg kommt es bei einer repräsentativen Befragung jetzt zum Schwur: Wie fänden Sie es, wenn es in Ihrem Wohnviertel keine Stellplätze für Privat-Pkw mehr gäbe? Das Wissenschaftszentrum Berlin und das Bezirksamt wollen eine Datenbasis gewinnen, und das ist gut.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.