Vier Tage lang hat die Polizei die Suche nach der vermissten Rebecca aus Britz unterbrochen. Am Dienstagmorgen haben Einsatzkräfte am Herzberger See im Landkreis Oder-Spree nun die Spurensuche nach der 15-jährigen Schülerin wieder aufgenommen. Seit 10 Uhr durchkämmen 35 Beamte der Polizei erneut ein Wald- und Wiesengebiet zwischen dem Herzberger See und dem Scharmützelsee. Der Einsatz wird aller Voraussicht nach bis zum Sonnenuntergang dauern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.