Berlin - Züge sind hier schon lange nicht mehr gerollt vor der maroden Umschlaghalle des Güterbahnhofs Wilmersdorf. Zum letzten Mal wurde der Bahnhof im Jahr 1996 genutzt: Als die Eisenbahnmesse Innotrans auf dem Gelände zwischen Ringbahn, Stadtautobahn A100 und der Friedenauer Bennigsenstraße stattfand. Später wurden die rostig gewordenen Gleise entfernt. Denn der alte Bahnhof hatte bereits in den 70er Jahren ausgedient – und soll jetzt einer großen Wohnsiedlung und einem Gewerbegebiet Raum geben.

Gewerbe als Schallschutz

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.